Kriterium des Ortsbildschutzes bei der Genehmigung von Bauordnungen

Abstimmung der Kernzonenvorschriften auf den Ortsbildschutz

Kernzonenvorschriften sind auf schutzwürdige Ortsbilder abzustimmen. Mustergültig hat dies offensichtlich die Gemeinde Dürnten gemacht, wie der Auszug aus der Verfügung der Baudirektion vom 21. Dezember 2005, Dürnten, Nutzungsplanung (Teilrevision Kernzonen), Genehmigung, ARV/1359/2005, zeigt:

„Die aufgrund einer sorgfältigen Analyse der prägenden Elemente der schutzwürdigen Ortsbilder von Dürnten, Oberdürnten und Tann (Stellung, Kubus, Struktur und Substanz der Gebäude sowie Umgebungsgestaltung, Materialien und Farben) vorgenommenen Anpassungen der Kernzonen K1und K2 mit schwarz und grau markierten Gebäuden sind auf das schutzwürdige Ortsbild abgestimmt.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.